Nächste Insolvenz im Solarbereich

Gerade zeichnete sich erst ein Hoffnungsschimmer am Horizont für die Solarbranche ab, nachdem es im Bundesrat zu einer überwiegenden Ablehnung der Änderungen am Erneuerbare Energien Gesetz gekommen war, da muss der nächste Solarhersteller in Deutschland die Insolvenz beantragen. Diesmal handelt es sich um den Konzern Sovello, ein Unternehmen aus Sachsen-Anhalt, das gleich neben dem ehemaligen Marktführer Q Cells angesiedelt ist, der im April bereits in die Insolvenz gegangen war.

Damit trifft es wieder ein ostdeutsches Unternehmen. Die neuen Bundesländer waren ganz besonders gegen die Kürzungen der Solarförderung auf die Barrikaden gegangen. Im Bundesrat haben sie damit einiges bewirkt, denn der Vermittlungsausschuss muss sich nun damit befassen, ob die Kürzungen nicht massiv abgeschwächt werden sollten. Einzelnen Unternehmen bringt dieser Schritt jedoch scheinbar nicht mehr viel, denn die Zahlen sind nicht zu ändern und die schwere Marktlage kombiniert mit den Subventionskürzungen haben ihren Anteil dazu getan, so manches Unternehmen in die Pleite zu bugsieren.

Sovello war 2005 als Joint Venture EverQ gegründet worden und für die Herstellung von Solarmodulen verantwortlich. Im Jahr 2008 wurde das Unternehmen in Sovello umbenannt und machte ein gutes Geschäft mit der Solarbranche. Mittlerweile geht es den meisten Firmen dieser Art schlecht. Die meisten von ihnen sind in den neuen Bundesländern angesiedelt und müssen nun gegen die schwere Lage am Markt kämpfen. Bei Sovello sind es allein 1200 Arbeitsplätze, die auf dem Spiel stehen. Vor wenigen Monaten hatte die Geschäftsführung des Unternehmens noch angekündigt, man wolle Investitionen im Wert von 35 Millionen Euro in den nächsten Jahren leisten, um die Produktionskapazität zu steigern. So wie es derzeit aussieht, wird es mit den Plänen nicht so schnell etwas werden. Im Moment steht noch nicht fest, wie es mit der Firma und ihren Angestellten weiter gehen wird. Man hofft darauf, dass sich das Blatt für die Branche doch noch einmal wenden kann.

Weitere passende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close