Ladestation für Samsung S9

Seit dem Akku-Fiasko des Samsung Note 7, herrscht eine gewaltige Aufmerksamkeit bei Samsung, wenn es um das Thema Akku und Ladung geht. So herrscht natürlich auch ein angespanntes Interesse bei Ladestation für Samsung S9. Die „Neuerung“ aus dem Jahr 2017, welches die Nutzung des Smartphones weiter und angenehmer in den Alltag integriert.

Bisher konnte es allerdings nicht sonderlich viel Zustimmung erhalten, weshalb an den Ladestationen von Samsung viel getüftelt wurde. Während des Release galt es noch als Schnickschnack für Über-Ästheten und einfach nur Geldschneiderei, da die Produkte stärker beworben wurden. Doch mittlerweile stimmen diese Kritiken kaum mehr. Eine Ladestation für Samsung S9 bietet dem Kabel eine starke Konkurrenz.

Auch dank Apple ist „Wireless Charging“ endlich salonfähig, und es stehen große Pläne auf der Agenda.

Wie funktioniert kabelloses Laden?

Das Geheimnis hinter dem Laden ohne Kabel nennt sich „elektromagnetische Induktion“. Dabei handelt es sich um eine Art Energieübertragung zwischen zwei Spulen. Diese Spule (oder auch Lade-Spulen) befinden sich jeweils in der Ladestation und im Smartphone, wodurch das Samsung Galaxy aufgeladen werden kann. Wichtig ist, dass das Smartphone eine Glasrückseite besitzt, da andere Materialien eine Energieübertragung nicht erlauben.

Wer einmal die Smartphones der letzten Jahre beobachtet hat, insbesondere die Reihe der Samsung Galaxy’s, wird feststellen das eine Rückseite aus Glas gar nicht so neu ist. Bereits das Samsung S7 (edge) ließ sich bereits kabellos aufladen. Allerdings ist erst jetzt der Markt soweit. Denn nun gibt es einen richtigen Standard für alle Ladegeräte. Qi-Standard. Eine Vereinheitlichung von allen Ladegeräten zu Kompatibilitätszwecken.

Damit lässt sich ihr Samsung S9 auch mit völlig anderen Ladestationen aufladen. Es gibt also keine Exklusiv-Anforderungen. Das ist ein entscheidender Fortschritt, wer bedenkt, dass die Ladestation für Samsung S7 nicht kompatibel mit dem Galaxy S8 war. Solche Fehltritte sind nun hoffentlich Vergangenheit.

Warum eine Ladestation für Samsung S9?

Sich eine Ladestation zu kaufen, und die Vorteile von Wireless Charging zu nutzen, ist schon längst keine Sache des Lifestyles mehr. Obwohl es immer noch als eines der zahlreichen Vorteile einer Ladestation für Smartphones angesehen ist. Der ganze Kabelsalat, welcher oft mit viel Technik einhergeht, wird endlich reduziert und lässt sich nun noch einfach kaschieren. Der Eindruck von Chaos, Unordnung und Unruhe ist bald Geschichte.

Beispielsweise können Sie sich eine Ladematte zulegen. Mit dieser lassen sich mehrere Geräte gleichzeitig aufladen, und das nur mit einem einzigen Kabel. Sie müssen also nicht mehr nach Steckdosen suchen, Netzteile zuordnen oder Kabel auseinanderwirren. Einfach auf die Matte legen und los geht es.

Mittlerweile lassen sich die kleinen Ladestationen sogar in die Möbel integrieren. Allem voran zeigt das Ikea mit seinen neuen Designs, in denen Ladestationen nicht mal mehr als solche erkannt werden. Die allgemeinen Designs der Ladestationen für Samsung haben sich auch angepasst und entwickelt. So lassen sich einige Geräte finden, die sich auch Ihrem heimischen Thema anpassen. So bevorzugen Sie eine Ausstattung aus Holz? Kein Problem, da es auch Ladestationen in Holzverkleidung gibt.

Eine Ladestation für Samsung S9 kann auch die Langlebigkeit erhöhen. Natürlich ist es eher selten der Fall, dass der USB-Anschluss beschädigt ist. Allerdings benutzen Sie mit einer Ladematte den Anschluss weniger und beugen so auch gegen Verschleiß vor. Insbesondere durch die wenigen Neuerungen der neuen Smartphones kommt immer mehr der Gedanke auf, das Samsung S9 zu behalten. Es muss nicht mehr das allerneuste Gerät sein.

Als größten Vorteil müssen wir aber einfach den Komfort hervorheben. Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie lange man Zeit mit Kabeln verbringt? Zu viel Zeit. Und das kann ganz unterschiedlich aussehen. Abends, wenn alle Lichter schon aus sind fällt einem ein, dass das Handy noch nicht geladen ist. Aus Bequemlichkeit sucht man das Kabel blind, aber findet es nicht. Also wieder aufstehen, Licht an, Handy zum Laden aufhängen, wieder ins Bett. Mit einer Ladestation kein Problem mehr, da diese nicht einfach umherrutscht.

Oder der Streit um die Steckdose, wessen Handy denn zuerst den Geist aufgibt. Mit einer Ladestation (wenn die entsprechende Größe vorhanden ist) können alle den Akku laden. Die Anwendung einer Ladestation für Samsung S9 muss sich auch nicht nur auf den heimischen Bereich beschränken. Auch im Auto kann so ein Ladepad hervorragende Arbeit leisten. So gibt es bereits Halterungen, welche mit einer Ladestation ausgestattet sind. Smartphone als Navi und gleichzeitig laden? Das geht einwandfrei.

Ladestation Vorteil: Eine Investition in die Zukunft

Diesen Punkt möchten wir einmal extra aufführen, da es bisher nur Idee ist, aber noch keine Tatsache. Die Qi-fähigen Ladestationen sollen nämlich nicht nur für die Privatperson zugänglich sein. So steht ein Plan, der öffentliche Einrichtungen und Verkehrsmittel mit Ladestationen ausstattet. Eine kurze Fahrt mit dem Bus und dabei Handy laden? Kein Problem. Ein Flug in den Urlaub und sich keine Sorgen über ausreichend Akku machen, ein gemütlicher Kaffee beim Bäcker und dabei das Handy einfach liegen lassen und laden. Das ist die Vision hinter Qi-Ladestationen.

Tags

Autor: Peter Baumeister

Der Autor Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Elektroinstallationen verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Close
Close