Energiefresser raus, Energiesparer rein

Wer der Umwelt etwas Gutes tun will oder einfach Energie sparen möchte, kann ein Energiefresser gegen eine kostengünstigere und energiesparendere Alternative tauschen. Hier lohnt es sich aber ein qualitativ hochwertiges Produkt zu kaufen, das dann aber auch hält was es verspricht.

Es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten, seinen Garten nach erneuerbaren Standards einzurichten. Die Beweggründe hierfür sind unterschiedlich: Viele Bürger möchten nachhaltig Energie und Geld sparen. Das gelingt am Besten in dem man schon von Anfang an konsequent ist und sich um den Verbrauch in den eignen vier Wänden bemüht. Hier empfiehlt es sich, die Energiebilanz durch viele kleine Faktoren zu reduzieren.

In den Medien wird laufend von einem zu hohen Stromverbrauch gesprochen. Das schadet der Umwelt und langfristig auch den Menschen dieser Erde. Wer hier etwas Gutes tun möchte, kann durch den Einsatz nachhaltiger Energien schon bei sich selbst anfangen.

Lesen Sie auch: Stromzähler ablesen – Zählerstand richtig erfassen

Das muss dann auch nicht gleich immer die Solaranlage auf dem eigenen Dach sein, da man auch schon mit vielen kleineren Dingen die Umwelt schützen kann, die dann auch zu einer schön anzusehenden Gartengestaltung beitragen. Mit Lichtsteuerung lässt sich ebenfalls bares Geld sparen.

Alleine durch den Einsatz von Anwesenheitssensoren können die Kosten um bis zu 70% gesenkt werden. Laut Stilartmoebel.de wird auch die Steuerung des Lichtes mit der Handbewegung immer beliebter. Damit würden Schalter oder Dimmer ausgedient haben.

Der Einsatz nachhaltiger Energien in ihrem eigenen Garten bietet ihnen vor allem folgende Vorteile:

• Sie sparen Energie und somit Geld. Die Investitionskosten sind hier vergleichsweise teurer, aber das Gerät zahlt sich selbst über kurz oder lang selbst ab. Wichtig ist hier, dass sie ein qualitativ hochwertiges Produkt kaufen, dass dann auch eine lange Lebensdauer aufweist, da sich der Kauf sonst nicht rechnet. Falls sie beispielsweise am Kauf einer Solarleuchte interessiert sind, lohnt es sich hier mehr Geld auszugeben, da sich das Produkt sonst nicht rechnet, weil es schnell kaputt geht.

Gerade bei günstigeren Geräten geht hier durch das regelmäßige Auf- und Entladen schnell der Akku kaputt. Ergo, sie haben viel Geld ausgegeben, aber keinen geldwerten Vorteil gewonnen. Bei dem Kauf eines qualitativ hochwertigeren Produkts hält auch der Akku länger und sie haben die Möglichkeit Geld zu sparen.

• Weiterhin schützen sie mit den Kauf eines Produkts, das erneuerbare Energie nutzt die Umwelt. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sie mit dem Kauf einer Solarleuchte die Sonnenenergie nutzen können und nicht auf Kohlenstrom oder Atomstrom zurückgreifen müssen. Hierdurch werden dann auch Emissionen reduziert. Zudem müssen sie hier auch nicht auf die Windenergie zurückgreifen, die das Landschaftsbild negativ prägt.

Lassen sie sich in ihrer Entscheidung nicht von Kritikern beeinflussen, die behaupten, dass der Energieaufwand beim Herstellen von Solarzellen so extrem hoch sei, dass die jemals erzeugte Energie nicht mithalten könnte. Dies ist falsch, da die meiste Energie beim Einschmelzen des Siliziums verbraucht wird.

Die weiteren Schritte in der Produktion einer Solarzelle sind dagegen aber so effizient, dass sich hier der Einsatz wieder lohnt: Für den Kunden und auch für die Umwelt. Zudem wird Solarenergie immer beliebter. Diese Entwicklung wird von Experten nicht als Trend gesehen, sondern eher der Kategorie Investition in die Zukunft zugerechnet.

Fazit:

Wer nachhaltige Energien in seinem eigenen Garten einsetzt, hat die Möglichkeit viel Geld zu sparen und die Umwelt zu schützen. Das gelingt jedoch nur, wenn sie auch ein qualitativ hochwertiges Produkt einsetzen, an dem sie lange Freude haben. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass die Akkus minderwertiger Produkte schnell den Geist aufgeben und dann auch keinen Mehrwert bieten, da sie die aufgenommene Energie nicht halten können.

Tags

Weitere passende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close