Energie Sparen fängt mit Lernen an

Wer Energie sparen möchte, der muss natürlich wissen, wie das möglich ist. Die Technik entwickelt sich so rasant weiter, dass man hier große Einsparungen verschenkt, wenn man mit seinem Wissen nicht auf dem aktuellen Stand bleibt. Das Angebot für Weiterbildungen ist riesig. Man kann sich an die Energiewirtschaft selbst wenden, aber auch zum Beispiel beim TÜV Lehrgänge belegen. Diese sind angesichts der erzielbaren wirtschaftlichen Erfolge in den Unternehmen mehr als preisgünstig.

Der TÜV Süd beispielsweise bietet Weiterbildungen zu den verschiedensten Industrienormen zum Energiemanagement an. Sie haben sehr umfangreiche Inhalte. So lernt man zum Beispiel in der Schulung zur DIN EN 16001, welche gesetzlichen Grundlagen dafür in Deutschland und innerhalb der EU beachtet werden müssen. Dazu zählen die Gebäuderichtlinien, die Effizienzrichtlinien und die Emissionsrichtlinien. Auch die Grundlagen des Energiewirtschaftsgesetzes sowie der Regelungen zur Einführung und zum Umgang mit erneuerbaren Energien werden vermittelt. Weitere Lerneinheiten widmen sich dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz und der Energiesparverordnung.

Doch das beste rechtliche Wissen nutzt nichts, wenn man nicht weiß, wie man es in der Praxis anwenden kann. Deshalb werden in den energiewirtschaftlichen Weiterbildungen zur DIN EN 16001 auch technische Aspekte umfassend mit beleuchtet und die Teilnehmer erfahren, wie die Abrechnung des Energieverbrauchs optimiert werden kann. Das wiederum ist wichtig, um dokumentieren zu können, wie sich die Verbräuche infolge von Maßnahmen zum sparsamen Energiemanagement in der Praxis auswirken. Deshalb wird in den Kursen auch vermittelt, wie Verantwortung für den Energieverbrauch verteilt werden kann und wie Managementsysteme zur Einsparung von Energie überhaupt grundsätzlich aufgebaut und in das Controlling der Unternehmen aktiv mit einbezogen werden können.

Tags

Weitere passende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close