CEP Energiemesse in Reutlingen

Kaum ist die New Energy 2012 in Husum vorbei, öffnet auch schon wieder die nächste Energiemesse in Deutschland ihre Pforten. Diesmal ist es die CEP, die Clean Energy and Passivehouse, im schwäbischen Reutlingen, die am 29. März für drei Tage in der Landesmesse auf den Fildern Interessierte und Experten mit Informationen zum Thema erneuerbare Energien versorgen wird. Sie trägt schließlich nicht umsonst den Untertitel: „Internationale Fachmesse und Kongress für Erneuerbare Energien und Energieeffiziente Gebäude“.

Zum fünften Mal findet die CEP in diesem Jahr statt und für 2012 erwartet man 300 Aussteller, im vorherigen Jahr waren es noch 241 gewesen. Die höhere Zahl an Ausstellern erfordert unter anderem eine Vergrößerung der gesamten Messe, die nicht wie in den Jahren zuvor in einer, sondern in zwei Hallen auf dem Messegelände vertreten sein wird.

Als Schwerpunkt der Veranstaltung sieht man das Energie-Plus-Haus als Strom- und Wärmelieferant, doch die Themen werden sich allgemein um Energiedienstleistung und Förderung sowie Jobs für die Zukunft drehen.

All diejenigen, die einen Vertreter der Politik zum Thema erneuerbare Energien sprechen hören wollen, sollten zur Eröffnung der Messe am nächsten Donnerstag erscheinen, denn hier wird der Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, Franz Untersteller, an einem Energietalk zum Thema Contracting teilnehmen.

Im vergangenen Jahr hatte es bereits rekordmäßige Besucherzahlen von bis zu 10000 auf der Messe gegeben. Dieser Rekord soll 2012 möglichst geknackt werden. Schließlich hat sich seit dem letzten Jahr viel geändert und im Zuge der Energiewende wird das Thema der erneuerbaren Energieversorgung immer wichtiger. Auch die Kürzung der Förderung für Solarstrom wird in Reutlingen, so wie vor kurzem in Husum, eine wichtige Rolle spielen und für Diskussionen sorgen.

Weitere passende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close