Akku für Solarlampe

Solarleuchte funktioniert nicht mehr? Akku ersetzen!

Solarlampen können vielseitig und unterschiedlich eingesetzt werden. Zudem sind diese überaus praktisch. Zum einen brauchen diese Lampen keinen Strom und damit auch keine Stromzufuhr im herkömmlichen Sinne. Deswegen können die Solarlampen überall hingestellt oder als Spieß in die Erde gesteckt werden. Aus diesem Grund muss nicht mehr darüber gegrübelt werden, wie man das lästige Kabel verlegen und vergraben muss.

Zum anderen sind Solarlampen recht umweltfreundlich, da hier keine beschränkten Ressourcen verwendet werden. Die Solarzellen bestehen aus Silizium, welches als Siliziumdioxid als eines der häufigsten Elemente in unserer Erdkruste vorkommt.

Dank eines Dämmerungssensors können die meisten Solarleuchten von selbst angehen, sobald es dunkel wird. Dadurch wird der Garten auch abends beleuchtet, ohne dass man sich darum kümmern muss. Ein weiterer Vorteil der Solarlampen ist, dass diese so gut wie gar nicht gewartet werden müssen. Deren Akkus allerdings sollten alle paar Jahre ausgewechselt werden, denn mit der Zeit werden sie schwach. Daher ist es klug, Solarlampen mit austauschbaren Akkus zu kaufen.

Damit die Solarlampen aber auch nach dem Tausch der Akkus zuverlässig und einwandfrei arbeiten können, müssen einige wichtige Punkte bei der Auswahl des Ersatzakkus beachtet werden.

Welche Akkutypen sollte man für Solarlampen verwenden?

Noch bis vor einigen Jahren bestanden Akkus aus einer Kombination aus Nickel und Cadmium, besser als NiCd-Akkus bekannt. Diese gehörten zum Standard in akkubetriebenen Geräten wie auch in Solarlampen. Doch da Cadmium sich als ein giftiges Schwermetall herausgestellt hat, wurde diese Art der Akkus aus dem Verkauf genommen und dürfen somit nicht mehr angeboten werden.

Ihre Nachfolger sind nun die sogenannten NiMH-Akkus, welche aus Nickel Metallhydrid bestehen und eine Akkutechnologie ohne Schwermetalle darstellen. Darüber hinaus können diese Akkus im Vergleich zu NiCd-Akkus um einiges länger halten.

Akkus für Solarlampen basieren größtenteils auf dieser Technologie. Schauen Sie nach: Wenn für Ihre Solarlampen ebenfalls NiMH-Akkus verwendet werden, dann müssen Sie diese Art der Akkus auch weiterhin benutzen.

Den perfekten Ersatz für NiMH-Akkus stellen die VARTA NiMH AA Akkus mit ihrer Kapazität von 800 mAh dar. Dabei können die originalen NiMH-Akkus entweder die gleiche oder geringe Kapazität haben.

Werden für die Solarlampen dagegen Lithium Akkus genutzt, so müssen die Ersatzakkus ebenfalls Lithium Akkus sein. Im Vergleich zu NiMH-Akkus kosten Lithium Akkus etwas mehr, doch sie halten länger und können mehr Energie speichern.

Darüber hinaus ist die Spannung mit 1,5 Volt höher als bei den NiMH-Akkus. Als Ersatzakkus für die solarbetriebene Lampen kommen in der preiswerten und leistungsstarken Lithium Akkus Kategorie die Li-Ion Akkus Mignon AA LR6 mit einer Spannung von 1,5 Volt und 1600 mAh infrage.

Darf man Akkus mit verschiedener Technik zusammen verwenden?

Grundsätzlich gilt, dass man für die Solarlampe nur Akkus mit der gleichen Technik, wie diese ursprünglich in der Lampe eingebaut war, verwenden. Da jeder Akkutyp eine andere und eigene Spannung hat, kann ein Mischen der unterschiedlichen Akkutypen die Solarlampe beschädigen und zu einem Totalausfall dieser führen.

Gleiches gilt auch für die Kombination von Akkus mit den handelsüblichen Batterien. Des Weiteren kann eine akkubetriebene Solarlampe nicht mit herkömmlichen Batterien in Betrieb genommen werden. Das liegt daran, dass die Batterien ebenfalls eine andere und höhere Spannung haben als beispielsweise NiMH-Akkus. Eine höhe Spannung kann zur Zerstörung der Solarleuchte führen. Darüber hinaus können die herkömmlichen Batterien mit den Ladegeräten der Solarleuchten nicht aufgeladen werden.

Je höher die Kapazität, desto besser?

Die Kapazität eines Akkus wird in mAh, also in Milliampere-Stunden angegeben. Diese Angabe ist das Maß für die Energie- und Strommenge, die vom Akku gespeichert werden kann. Akkus mit AA oder AAA Format haben folgende gebräuchliche Werte: 550, 800 oder 1 200 mAh. Dabei kann gemerkt werden, dass je höher der angegebene Wert ist, desto länger kann die Solarleuchte Licht spenden, und zwar ohne, dass der Akku wieder aufgeladen werden müsste.

Wenn jedoch mehrere Akkus in der Solarlampe eingebaut sind, so werden die einzelnen Kapazitäten der Akkus nicht miteinander addiert. In diesem Fall erhöht sich lediglich die zur Verfügung stehende Spannung, wobei dies wiederum von der Anordnung der Akkus abhängig ist.

Die Ansmann Solar Mirco AAA Akkus sind recht preiswerte und leistungsfähige NiMH-Akkus mit einer 550er mAH Kapazität.

Worauf also beim Kauf achten?

Beim Kauf von neuen Akkus für die Solarlampe sollte darauf geachtet werden, dass diese zum einen die gleiche Technologie aufweisen und zum anderen dieselbe oder gar eine höhere Kapazität als die alten Akkus haben. Werden allerdings nur vereinzelte Akkus ausgetauscht während ein Teil der ursprünglichen Akkus noch weiter verwendet werden, so müssen die neuen Akkus sowohl die gleiche Technologie wie auch Kapazität besitzen.

Vorstellung einiger Akkus für die Solarlampe

  • Solar AA Akku 3,2 Volt LiFePo4 IFR14500 AA

Der LiFePo4 Akku hat im Unterschied zum Li-Ion Akku eine geringere Nennspannung, jedoch ist dieser Akku hinsichtlich der Tiefentladung und der Sicherheit robuster.

Der Nachteil der Akkus liegt jedoch darin, dass nicht jedes Standard Li-Ion Ladegerät zur Verwendung infrage kommt. Es können lediglich folgende Modelle benutzt werden: XTAR WP2H, XTAR SP1, Nitecore D4 und XTAR VP2.

Der IFR 14500J AA Solar-Akku ist jedoch für diverse QVC Solarlampen geeignet. Vor allem aber für Solarleuchten der Firma SOLITHIA: Solar-Standleuchte, Solar-Tierleuchte Hund, SOLITHIA 4 Solarleuchten Bismarck, Solar-Zwerg-Leuchte und viele weitere.

Zudem muss hier beachtet werden, dass die Efan IFR 14500J AA Lithium-Eisen-Phosphat Zelle nicht über eine eigene Schutzelektronik verfügt, sodass es hier keinen Schutz für die Zelle gegen eine Überladung, Tiefentladung oder einen Kurzschluss gibt.

  • Varta 56733 Solar AAA Akkus 1,2V

Inzwischen hat auch die Firma Varta eine Serie an Akkus auf den Markt gebracht, die sofort einsatzbereit sind, nämlich die AAA Micro Akkus. Dabei geht es um eine speziell entwickelte Akku-Serie für den Einsatz in Solarlampen.

Die Varta Solar Akkus bilden eine recht effiziente Kombination aus Einwegbatterien und wieder aufladbarem Akkumulator. Die Akkus können direkt nach dem Kauf eingesetzt werden, sodass sie kein vorheriges Aufladen bedürfen, denn die Solar Akku Serie kommt bereits vorgeladen daher. Dadurch bilden diese Akkus eine ressourcen-schonende Alternative zur Einwegbatterie.

Die Vorteile der Varta Solar Akkus im Überblick:

  • Vorgeladen: Die Varta Solar Akkus müssen vor der ersten Anwendung nicht aufgeladen, sondern können direkt benutzt werden.
  • Lagerfähigkeit: Die Varta Solar Akkumulatoren weisen eine geringe Selbstentladung auf, sodass sie bei geringem Energieverlust gelagert werden können.
  • Qualität: Laut Varta macht man mit den Solar Akkus von der Firma nichts falsch. Sie verwenden die NiMH Akkumulatoren in gewohnter Varta Qualität.
  • Passend für Solarlampen und Gartenbeleuchtung: Die Varta Solar Akkus eignen sich ideal für den Einsatz in Gartenleuchten, Solarlampen und diversen anderen Anwendungen.
  • AAA Ansmann Solar Micro Green 550mAh Akkus

Auch die namenhaften Ansmann Solar Green Akkus sind auf die Anwendung in Solarlampen abgestimmt. Besondere Einsatzbereiche stellen auch stets spezifische Anforderungen an die jeweiligen Akkus. Somit hat aus Ansmann besonders für den Bereich der Solarlampen und Gartenbeleuchtung angepasste und ideale Ausführungen an Akkus in dem Repertoire.

Diese Variation der Akkus hat eine Spannung von etwa 1,2 Volt mit einer Kapazität von 550 mAh. Auch diese Akkus sind bereits vorgeladen und können direkt nach dem Kauf eingesetzt werden.

Vorteile der Solar Micro AAA Grenn Akkus von Ansmann im Überblick:

  • Ideal für die Anwendung in einer
  • Sie sind aufgeladen und können direkt benutzt werden.
  • Selbstentladung ist sehr gering. Laut Angaben des Herstellers stehen selbst nach einem Jahr noch bis zu 80% der Anfangskapazität zur Verfügung.
  • Dank sehr guter Zyklenfestigkeit sind diese extrem langlebig.
  • Schnellladefähig und bis zu 1000 Mal aufladbar.
  • Kein spezielles Ladegerät ist zum Wiederaufladen erforderlich.
Tags

Autor: Peter Baumeister

Der Autor Peter Baumeister > Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bauen und Elektroinstallationen verdienen es zu Papier gebracht zu werden. Dabei neue interessante Tools und Techniken für Handwerker zu testen ist meine Passion.
Close
Close